• "Tankalarm mit Schutz vor Dieselklau bei LKW, Nutzfahrzeug und Baumaschine"
  • "Tankalarm mit Schutz vor Dieseldiebstahl bei LKW, Nutzfahrzeug und Baumaschine"
  • "Elektronischer Schutz vor Dieseldiebstahl und Alarm bei Dieselklau für Baufahrzeug und Baumaschine"
  • "Elektronischer Schutz vor Dieseldiebstahl und Alarm bei Dieselklau für LKW und Nutzfahrzeug"
  • "Erfassung von Tankvorgängen und Betankung mit Kontrolle der Literzahl und Tankmenge"

Tankalarm + Fahrzeughupe

Bei Dieseldiebstahl und Dieselklau ertönt ein akustischer Alarm und es wird ggf. die Fahrzeugbeleuchtung eingeschaltet.
Dazu wird am Tanküberwachungsmodul die Fahrzeughupe oder eine zusätzliche Alarmsirene angeschlossen.

Paket-1

1 Stück Tanküberwachungsmodul
zuzüglich 1 Stück Alarmsirene (30 Euro)
zuzüglich Versandkosten 8,50 Euro

269,00,- Euro zuzüglich MwSt.

Tankalarm + SMS-Meldung

Bei Dieseldiebstahl und Dieselklau wird eine Alarm-SMS an 5 Handys versendet und es ertönt bei Bedarf die Alarnsirene.
Dazu wird am Tanküberwachungsmodul ein zusätzliches GSM-Alarm-Modem angeschlossen.

Paket-2

1 Stück Tanküberwachungsmodul
1 Stück GSM-Alarmmodem
inklusive Programmierung

518,00,- Euro zuzüglich MwSt.

Tankalarm + GPS-Ortung

Bei Dieseldiebstahl erfolgt die Ortung des Fahrzeug per GPS mit Alarm-Email und genauer Adresse an ihr Smartphone.
Dazu wird am Tanküberwachungsmodul ein Ortungsgerät angeschlossen und Sie erhalten einen Webportal-Account.

Paket-3

1 Stück Tanküberwachungsmodul
1 Stück GPS-Ortungsgerät
zuzüglich Webportal 13,90 Euro / Monat

487,00,- Euro zuzüglich MwSt.

Hilfethema - Einstellung der Alarmschwelle im Dieseltank !

Das Tanküberwachungsmodul kann mit einem Poti auf der Geräteoberseite nachjustiert werden. Somit kann man die Literzahl, bei der ein Alarm bei Abzapfen von Diesel erfolgt, vergrößern oder verkleinern. Das kann aber auch erforderlich sein um Fehlalarme aufgrund der großen Temperaturausdehnung des Diesel nach nächtlicher Abkühlung sehr heißer Sommertage zu vermeiden. Speziell bei großen Tanks kann so die Temperaturausdehnung des Diesel kompensiert werden.

So erfolgt die Feineinstellung der Alarmschwelle am Tanküberwachungsmodul !
Das Poti auf dem Tanküberwachungsmodul ist ein Stufen-Poti und hat keine Endlage. Sie können es also nicht kaputt machen und RECHTS sowie LINKS drehen ! Der intergrierte Prozessor im Tanküberwachungsmodul zählt anhand der „Drehrichtung“ die Stufen (max. 20 Umdrehungen). Um die Alarmschwelle leicht anzuheben von z.B. 6 Liter auf 13 Liter drehen Sie das Poti mit einem Uhrmacher-Schraubendreher 3 Umdrehungen gegen Uhrzeigersinn nach LINKS. Bitte machen Sie nach jeder Feineinstellung immer einen RESET, also am Fahrzeug Zündung AUS für 2 Minuten. Danach Zündung EIN und 3 Minuten warten. Dann ist das Tanküberwachungsmodul scharf geschaltet. Sie können die Empfindlichkeit des Tanküberwachungsmodul auf Werkszustand zurücksetzen in dem Sie das kleine Poti auf dem Gerät 20 Umdrehungen im Uhrzeigersinn nach RECHTS drehen.

...zurück zu Hilfethemen